Peter Eichstädt für Landtagswahl 2010 nominiert

Auf einer Versammlung im Seehof in Ratzeburg wurde der Landtagsabgeordnete Peter Eichstädt für den Wahlkreis Lauenburg-Nord für die Landtagswahl 2010 als Direktkandidat nominiert. Die Delegierten stimmten mit 24 Ja-Stimmen und einer Enthaltung für Peter Eichstädt, der seit 9 Jahren Abgeordneter in Kiel ist.

In seiner Rede machte Eichstädt die Erfolge die Großen Koalition deutlich. So sei insbesondere die Bildungspolitik stark von der SPD geprägt worden. Ein weiteres Thema war die gescheitere Kreisgebietsreform, mit der ein zweistelliger Millionenbetrag hätte gespart werden können. Dieses Geld könne man besser für Sozialpolitik verwenden, so Peter Eichstädt.

Am Ende der Versammlung bedankte sich Peter Eichstädt für das große Vertrauen, das ihm die Delegierten geschenkt haben. "Wir werden den Wahlkreis direkt gewinnen. Unser Ziel ist, wieder eine starke SPD-Fraktion im Landtag zu werden, damit wir unsere Vorstellungen von einer sozial gerechten Politik in allen Bereichen durchsetzen können", sagte Peter Eichstädt.

zurück | nach oben