Peter Eichstädt gratuliert Wolfgang Engelmann, dem neuen und alten Bürgermeister von Mölln

Der SPD-Landtagsabgeordnete Peter Eichstädt gratuliert dem neuen und alten Bürgermeister, Wolfgang Engelmann, herzlich zu seiner Wiederwahl.

"Der überzeugende Sieg gegen drei weitere Kandidaten schon im ersten Wahlgang zeigt die große Popularität Engelmanns in seiner Stadt. Die Wähler haben ihm das Vertrauen gegeben, weil er in den vergangenen Jahren  eine überzeugende Arbeit für Mölln geleistet hat.

Dies ist ein großer persönlicher Erfolg für ihn. Es ist aber auch ein Erfolg für die SPD im Kreis Herzogtum Lauenburg. Die Wahl eines SPD-Kandidaten gegen den allgemeinen Trend zeigt, dass der Wähler und die Wählerin sehr genau unterscheiden können, denn Wolfgang Engelmann hat seine Nähe zur SPD nicht versteckt. Dafür stehen auch die beiden großartigen Veranstaltungen mit Franz Müntefering und Heide Simonis.

Das desatröse Ergebnis des CDU-Kandidaten hingegen zeigt der CDU im Kreis, dass für sie die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Da hat auch der persönliche Einsatz großer CDU-Prominenz offensichtlich nicht geholten. Auch die CDU-Politik des sozialen Abbaus auf Kreisebene ist ein Grund für dieses Ergebnis. Es fordert die CDU auf, hier endlich die Wende einzuleiten.

Die Wahlbeteiligung von 48,6 % zeigt zudem, dass die Direktwahl von Bürgermeistern in Schleswig-Holstein langsam an Akzeptanz gewinnt."

zurück | nach oben